Raucher-Entwöhnung durch Hypnose:

Wir wissen um die Risiken des Rauchens und
trotzdem fällt es schwer…

  • bei Aufregung nicht automatisch nach der Zigarette zu greifen
  • die Zigarette nach dem Essen nicht automatisch in die Hand zu nehmen
  • in gemütlicher Runde, den Glimmstengel nicht in die Hand zu nehmen
  • den Tag nicht mit der Zigarette zu beginnen und zu beenden….

 

Rauchen –  eine Gewohnheit, die sich nicht so leicht “abschütteln” lässt. Jedes Jahr auf´s Neue, nehmen sich viele Menschen vor mit dem Rauchen auf zu hören. Meist hält dieser Vorsatz nicht lange an…die Sucht übernimmt die Oberhand und das Rauchen nimmt seinen bekannten Lauf.

Hypnose kann Ihnen dabei helfen, sich von der Sucht des Rauchens zu verabschieden. Unter Hypnose lernen Sie – wenn Sie es wirklich wollen – wie es sich anfühlt nicht zu rauchen. Wie Sie ein großes Stück an Lebensqualität gewinnen – Sie werden körperlich fitter, der morgendliche Husten verschwindet, die Haut wird klarer…. und als schöner Nebeneffekt – Sie haben mehr Geld zur Verfügung.

Warum fällt es eigentlich so schwer das Rauchen auf zu hören?
Das in der Zigarette enthaltene Nikotin ist ein Gift, das über die Lungen ins Blut gelangt. Normalerweise gelangen Gifte, die im Blut zirkulieren nicht ins Gehirn. Hierfür sorgt die sogn. Blut-Hirn-Schranke.

Eine körpereigene Boten-Substanz – das Acetylcholin – ist chemisch ähnlich aufgebaut wie Nikotin. Deshalb wird das Nikotin von der Blut-Hirn-Schranke nicht als fremd erkannt und gelangt ins Gehirn. Dort besetzt es die Rezeptoren, die für das Acetylcholin vorgesehen sind. Jeder Raucher kennt die Wirkung:

Der Körper wird angespannt, der Blutdruck steigt…..: Kurzum der Körper geht in einen Modus des Kampfes oder der Flucht. Aber genau dieses Gefühl bereit für den Kampf oder die Flucht hat auf den Raucher die “entspannende Wirkung” der Zigarette.

Erhält der Körper nach einiger Zeit kein neues Nikotin, so fehlt diese so “gebrauchte” Gefühl und das Verlangen nach neuem Nikotin steigt.

Beim Aufgeben des Rauchens kann man folgende Probleme feststellen:

  • Direkte Entzugs-Erscheinungen beim Einstellen des Rauchens

  • Hohe Gefährdung in angespannter Situation wieder zur Zigarette zu greifen

  • Zunahme des Körpergewichtes

Wenn Sie den wirklichen Wunsch in sich verspüren, mit dem Rauchen aufzuhören, kann Hypnose für Ihnen eine äußerst wertvolle Hilfe sein bei allen drei genannten Problemen sein:
Wie Sie wohl schon oft erfahren haben, genügt es nicht, dass Sie im Bewusstsein wissen, dass Rauchen ungesund ist, dass es zu Schlaganfällen und Infarkten führt, zu Lungenkrebs…..Ihr Unbewusstes steuert Ihren “Zwang” zu rauchen. Genau am Unbewussten setzt die Hypnose an! In der Hypnose werden in dem Unterbewussten alte “Gewohnheiten”, die Sie Rauchen lassen gelöscht und neue Verhaltens-Regeln einprogrammiert.
Sätze wie:

  • Rauchen…..ich hasse es, ich lasse es
  • ohne Rauchen habe ich als Kind gelebt und das Rauchen ebenso wenig gebraucht wie heute
  • Rauchen ist mir vollkommen gleichgültig…..
  • ab sofort erfüllt jeder Atemzug meine Lungen nur noch mit erfrischender Luft

Wenn Sie diese Sätze bewusst (nur mit dem Bewusstsein) lesen, wird sich dabei in Ihnen nichts besonderes ereignen. In tiefer Hypnose erreichen diese Sätze jedoch Ihr Unterbewusstsein. Das macht den Unterschied:

Gedanken wie “jetzt ist eine Zigarette dran” werden in der Hypnose zur Raucher-Entwöhnung ersetzt durch “Rauchen ist mir vollkommen gleichgültig!”

Kann es vorkommen, dass bei einer Hypnose zum Abgewöhnen der Zigarette der Hypnotisierte nicht mehr aufwacht?
Die Angst, am Ende einer Hypnose nicht aus der Hypnose aufzuwachen, ist weit verbreitet. Dies gilt nicht nur für Menschen, bei denen die Hypnose zur Entwöhnung vom Rauchen eingesetzt wird. Diese weit verbreitete Angst ist völlig unbegründet. Hypnose ist ein völlig natürlicher Zustand.
Auch wenn Sie persönlich vielleicht noch keine Erfahrung mit einer therapeutischen Hypnose haben, so waren Sie beim Lesen eines spannenden Buches, beim Betrachten eines Filmes, beim Autofahren bereits in leichten Hypnose-ähnlichen Zuständen.  (Das ganz auf das eigene Innere konzentriert sein ist ein erstes oberflächliches Hypnose-Stadium)

Ist es Ihnen nicht schon passiert, dass Sie mit dem Auto vor Ihrem Haus standen, obwohl Sie sich doch vorgenommen hatten vorher noch etwas anderes zu erledigen?
Die ganze Fahrt, alle Ampeln und Kreuzungen hat ihr Unterbewusstsein ohne Ihr Zutun bewältigt. Dies ist eine leichte Form der (Selbst)-Hypnose gewesen!

Bei Behandlung der Nikotin-Kontrolle durch Hypnose erfolgt die Rückführung aus der Hypnose Schritt für Schritt. Wird dies durch einen in Hypnose ausgebildeten Therapeuten sachkundig gemacht, werden Sie sich nach der Hypnose sehr wohl, völlig wach und entspannt fühlen!

Ist denn die Wirkung der Hypnose zur Raucher-Entwöhnung auch wissenschaftlich belegt?
Ja. Größere Studien zeigen das bei guten Hypnosen zur Rauchen-Entwöhnung auch längerfristige Erfolgsquoten um 50% möglich sind. In meiner Heilpraktiker-Praxis kombiniere ich die Wirkung der Hypnose zur Raucher-Entwöhnung noch mit der Laser-Akupunktur. Mit Hilfe des Laser lassen sich spezielle Akupunktur-Punkte stimulieren, die – wie auch die Hypnose – den “zwanghaften” Griff zur Zigarette überflüssig machen.
Mit der Laser-Akupunktur wird die Wirkung der Hypnose zur Raucher-Entwöhnung verstärkt.